Home | Impressum | Kontakt 
   
 
   
 
   
KRONENSICHERUNGSSYSTEME  
Die einzelnen Äste und Stämmlinge einer Baumkrone stehen in gegenseitiger Konkurrenz. Es sollte ein Stamm dominieren und die Anderen zur Seite drängen!

Wenn sich aber zwei gleichstarke Stämme bilden, kann deren spitzwinkelige Vergabelung ein Bruchrisiko bedeuten!
Dann hat man die Probleme mit den sogenannten Zwieseln! Um das Bruchrisiko zu minimieren, gibt es speziell entwickelte Seilsysteme.
Auf etwa 2/3 der Baumhöhe eingebaut, fangen sie dynamisch die Schwerlasten bei Stürmen auf.
Dem Baum bleiben die normalen Lasten, um sich daran durch Dickenwachstum anzupassen. Denn Bäume organisieren ihr Dickenwachstum auch über die mechanischen Belastungen. Die Baumteile müssen im Training der statischen Belastungen bleiben!
Die Bäume werden nicht mehr durchbohrt, Gewindestangen als Anker von Stahlseilen werden nicht mehr eingesetzt!

Die eingesetzten Gurte umfassen das Baumteil nur und behindern nicht das Dickenwachstum!